Wie viel Gemeinwohl-Ökonomie brauchst du?

Unser jetziges Wirtschaftssystem steht auf dem Kopf. Das Geld ist zum Selbst-Zweck geworden, statt ein Mittel zu sein für das, was wirklich zählt: Gutes Leben Für ALLE

Christian Felber, Autor des Buches „Gemeinwohl-Ökonomie“

Gemeinwohl‐Ökonomie: ein Wirtschaftssystem, das auf gemeinwohl‐fördernden Werten aufgebaut ist. Sie kann ein Veränderungshebel auf wirtschaftlicher, politischer und
gesellschaftlicher Ebene sein. Im September 2015 spricht sich der Europäische Wirtschafts‐ und Sozialausschuss (EWSA) mit einer Mehrheit von 86% für die Integration der Gemeinwohl‐Ökonomie in den Rechtsrahmen der Union und ihrer Mitgliedsstaaten aus. Wie ernst aber können wir diese Idee nehmen? Ist sie nur eine Spinnerei oder ein seriöses Wirtschaftsmodell? Können Firmen gewinnorientiert arbeiten, wenn sie sich am Gemeinwohl orientieren?

 

Flyer zum Herunterladen

 

Vortrag: Einführung in die Gemeinwohlökonomie

Der interaktive Vortrag gibt Einblick in die Gemeinwohlbewegung und ihre Werte, erläutert an Praxisbeispielen wie eine enkeltaugliche Wirtschaft aussehen könnte und möchte mit
den Teilnehmern am Ende ins Gespräch kommen, wie in unserem Landkreis „enkeltaugliches Leben und Wirtschaften“ aussehen könnte.

  • Mo 22.10.2018, 19.30 Uhr
  • Konzertsaal der Käthe Zang Sing‐ und Musikschule, Kirchenplatz 11, Herzogenaurach
  • Eine Veranstaltung der vhs Herzogenaurach

 

Filmabend: DAS LEBEN IST KEINE GENERALPROBE

Schuhe und Schlagzeilen, Ruhe und Rebellion ‐ Ein Porträt des alternativen Schuhfabrikantens Heini Staudinger zusammen mit seinem gesamten Waldviertler/GEA‐Team. Die Regisseurin
Nicole Scherg geht der Frage nach: Wie lassen sich die Visionen einer gerechten Welt in den wirtschaftlichen Entwicklungen der Gegenwart verwirklichen?

  • Do 25.10.2018, 20.00 Uhr
  • E‐Werk K