Wir wollen von dir hören!

Du kennst ein Geschäft, das wir noch nicht gelistet haben? Oder es stimmt was nicht auf eine Seite?
Oder du willst uns Lob, Kritik oder Feedback geben? Schick uns einfach eine Mail:

vorschlaege@fairlangen.org

Wir freuen uns von dir zu hoeren!


banner_front

Willkommen!

fairlangen.org gibt dir Ideen, Tipps und Anstöße wie du ganz konkret in Erlangen und der Umgebung fairer und nachhaltiger leben kannst.

Gleich starten!

Nachhaltige Produkte finden

Konsumkritische Stadtführung und Film „WENIGER IST MEHR“

Konsumkritische StadtführungDonnerstag, 14. April, 17.00 UhrGlobalisierung ist längst ein Teil des Alltags geworden. Wir folgen den Spuren ganz alltäglicher Verbrauchsgüter, die auf ihrem Weg in das Geschäft um die Ecke oft die ganze Welt bereisen. [...]

Was darf’s denn sein: Liebe, Dankbarkeit, Freundlichkeit oder Zärtlichkeit?

www.fairlangen.org/einkaufen/blumen Man kommt ja schon gar nicht mehr drum herum. Überall in den Medien wird man gerade darauf hingewiesen, dass am kommenden Sonntag, 14.02.16 wieder Valentinstag ist. Und ob der Valentinshype jetzt eine amerikanische Erfindung [...]

The True Cost – über faire Mode und gute Vorsätze fürs neue Jahr

2016 ist da - wir wünschen euch ein gesegnetes neues Jahr und hoffen, ihr hattet schöne Feiertage und eine gute Zeit zwischen den Jahren. Der Beginn eines neuen Jahres ist immer auch die Zeit, das [...]

24. Türchen: Frohe Weihnachten!

Heiligabend, endlich!Rezepte, Geschenkvorschläge oder Einkaufstipps braucht ihr jetzt (hoffentlich ;-) ) nicht mehr. Wir wünschen euch von Herzen frohe Festtage und gesegnete Weihnachten und hoffen, euch hat unser Adventskalender von Fairlangen gefallen. Lasst es euch [...]

23. Türchen: Zeit verschenken

Morgen ist Heiligabend. Seid ihr schon aufgeregt? Macht euch keinen Stress, wenn die Wohnung noch nicht glänzt, noch nicht alle Geschenke gefunden oder noch keine Plätzchen gebacken sind. Darauf kommt es doch an Weihnachten nicht [...]

Veranstaltungen

Jun
28
Di
Ergebnis-Präsentation: „Erlangen – 100% erneuerbare Energien im Jahr 2050“
Jun 28 um 6:30 pm – 8:30 pm

Einladung zur Ergebnis-Präsentation des Studienprojektes „Erlangen – 100% erneuerbare Energien im Jahr 2050“

Eine Projektgruppe des Masterstudiengangs Verfahrenstechnik der TH-Nürnberg untersucht Mög­lich­keiten zur 100% Versorgung der Stadt Erlangen mit regenerativ erzeugter Endenergie.

Als Basis dient der Strom- und Wärmebedarf der vergangenen Jahre. Evtl. im Jahresverlauf auftretende Ver­sor­gungsengpässe müssen durch ausreichende Speicherkapazitäten sicher abgedeckt werden.

Im Rahmen des Projekts wird ein Rechenmodell entwickelt, mit dem unterschiedliche Szenarien dar­ge­stellt und miteinander verglichen werden können.

Am 28. Juni findet die Präsentation der Ergebnisse statt, zu der Prof. Dr.-Ing. Richard Aust gemeinsam mit seiner Studentengruppe herzlich einlädt!

Rückfragen unter:

Prof. Dr.-Ing. Richard Aust
Fakultät Verfahrenstechnik
Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm
90489 Nürnberg
Tel: 0911 5880 1608
Fax: 0911 5880 5475
richard.aust@th-nuernberg.de

Jun
29
Mi
Ausstellung: Klimawandel – eine globale Herausforderung
Jun 29 – Jul 26 ganztägig

Die Stadt Erlangen, der Landkreis Erlangen-Höchstadt und der Verein Energiewende ER(H)langen e.V. holen die Wanderausstellung „Klimawandel – eine globale Herausforderung“ in die Erlanger Stadtbibliothek.

Die Ausstellung zeigt Bilder des vielfach ausgezeichneten amerikanischen Naturfotografen Gary Braasch. 40 Jahre lang bereiste er die Welt und hielt in seinen Fotos Ursachen, Auswirkungen und Lösungsmöglichkeiten des Klimawandels fest.

Bilder schon im Boston Museum of Sciene zu sehen
Gary Braasch erhielt den Ansel Adams Preis vom Sierra Club und wurde von der North American Nature Photography Association zum Outstanding Nature Photographer ernannt. 2010 kürte das Outdoor Photography Magazin ihn zu einem der 40 einflussreichsten Naturfotografen der Welt. 2013 zeigte das Boston Museum of Science seine Bilder sechs Monate lang. In der Erlanger Stadtbibliothek begleiten ausführliche Beschreibungen auf Deutsch und Englisch seine Fotos. Besucherinnen und Besucher aller Altersklassen können ihr Wissen zudem in einem Quiz testen.

Vor Ort zu nachhaltigem Verhalten inspirieren
„Der Klimawandel ist auf den ersten Blick abstrakt und scheint weit weg. Doch er findet statt, jetzt, in jedem Winkel der Erde. Er beeinflusst Ökosysteme, Flora, Fauna und Menschen tiefgreifend“, so Susanne Lender-Cassens. „Über die Kunst will die Ausstellung den Besucherinnen und Besuchern den Klimawandel und seine Folgen buchstäblich vor Augen führen. Wir hoffen, sie dadurch zu motivieren, sich in ihrem Alltag klimafreundlicher zu verhalten“, betont auch Landrat Alexander Tritthart.

Erlangens Umweltbürgermeisterin Susanne Lender-Cassens und Landrat Alexander Tritthart eröffnen die Ausstellung am Mittwoch, 29. Juni 2016 um 18 Uhr.

Die Ausstellung ist von Donnerstag, 30 Juni 2016 bis Mittwoch, 27. Juli 2016 in der Stadtbibliothek Erlangen zu den üblichen Öffnungszeiten (Mo, Di, Do, Fr: 10 – 18:30 Uhr, Sa 10 – 14 Uhr) zu sehen. Eintritt ist frei.

Öffentliche Führungen
Öffentliche begleitete Führungen finden am Donnerstag, den 7. Juli 2016 um 17 Uhr und Samstag, 16. Juli 2016 um 12:30 Uhr statt. Anmeldungen unter info@energiewende-erhlangen.de. Schulklassen und andere Bildungseinrichtungen können auf Anfrage weitere individuelle Führungen vereinbaren. Kontakt: lena.kaplan@stadt.erlangen.de oder ulrike.saul@erlangen-hoechstadt.de

Ort: Stadtbibliothek Erlangen, Marktplatz 1, 91054 Erlangen

Die Ausstellung wird durch die Stiftung Bildung, Natur und Umwelt der Stadt- und Kreissparkasse Erlangen gefördert.

Das Mietshäusersyndikat – gemeinsam günstig wohnen
Jun 29 um 8:00 pm – 10:00 pm

Der Mieterverein Erlangen e.V. und gruppo diffuso laden ein:

DAS MIETSHÄUSERSYNDIKAT – GEMEINSAM GÜNSTIG WOHNEN

In vielen Großstädten gibt es kaum noch bezahlbaren Wohnraum. Dies gilt auch für Erlangen. Dem Grundbedürfnis des Wohnens steht Wohneigentum als Spekulationsobjekt und Kapitalanlage gegenüber.

1983 gründete sich in Freiburg das Mietshäusersyndikat (https://www.syndikat.org/de/) mit dem Ziel, Mietshäuser dem Immobilienmarkt zu entziehen und somit langfristig günstigen Wohnraum zu schaffen, der nicht mehr zur Vermögensbildung benutzt werden kann. Über 115 Wohnprojekte dieser Art gibt es inzwischen, die durch eine Art der genossenschaftlichen Organisierung Perspektiven und Raum für solidarisches Miteinanderleben und Wirtschaften bieten wollen.

Wie es funktioniert und worin die Chancen so eines Projektes liegen, darüber informieren Sabine Herrmann und York Runte vom Wohnprojekt Ligsalz 8 aus München. Wir glauben, auch für Erlangen wäre ein solches Projekt interessant und möchten über mögliche Umsetzungen in Erlangen mit euch und den ReferentInnen diskutieren.

Jul
3
So
„Kirschkerwa“
Jul 3 um 11:00 am – 6:00 pm

Am Sonntag den 3. Juli dreht sich von 11 bis 18 Uhr in den Kalchreuther Kirschgärten an der Erlanger Straße wieder alles um die Kirsche.

Die „Kerschterkerwa“ – wie sie in Kalchreuth heißt – wurde im Rahmen des BN-Kirschenprojektes als Erlebnistag im Streuobst-Kirschgarten für die ganze Familie sehr erfolgreich wiederbelebt.

Bei Kirschkuchen, Kirschen-Eis oder Kirsch-Secco kann man die einmalige Atmosphäre unter den alten Kirschbäumen und den weiten Blick in die „Fränkische“ genießen. Es gibt Kirsch-Likör und verschiedene Kirschsorten zu probieren. Mit (Kunst)-Handwerkern, Imker und Infoständen zum Thema Streuobst wird ein vielfältiges Programm angeboten.

http://www.erlangen.bund-naturschutz.de/termine/termin/kirschkerwa.html

Jul
9
Sa
Repair Café
Jul 9 um 12:00 pm – 5:00 pm

Die Selbst.Mach.Farm lädt ein ins Repair-Café Hühnerstall auf der Jugendfarm
Ab sofort jeden 2. und 4. Samstag im Monat
 
Von Omas Stehlampe bis zum i-pod des Enkels…
Mit dem nötigen Werkzeug, etwas Geschick und Erfahrung ist vieles kostengünstig reparabel.
Im Repair-Café versuchen wir generell, so ziemlich alle Haushaltsgeräte wieder in einen funktionstüchtigen und sicheren Zustand zu bringen:
z.B. Staubsauger, Kaffeemaschinen, Mixer, Lampen – auch Hi-Fi-Anlagen, Bausteine usw.

Was unser Repair-Café besonders macht:
 
Wir sind dank eines Punktschweißgerätes „Marke Eigenbau“ in der Lage, defekte Akku-Packs zu reparieren.
Und wir haben Erfahrung im Reparieren von Smartphones, Pads, Laptops usw. was z.B. Displays betrifft oder Ladebuchsen.
 
Fahrräder könnt ihr unter kompetenter Anleitung bei uns selbst reparieren.
Wir helfen euch beim Einspeichen von Felgen oder dem Entfernen von 8ern.
Wer Interesse hat, dem stehen wir gerne mit Rat und Tat zur Seite,
um ein vorhandenes oder neues Fahrrad zum Pedelec oder eBike umzubauen.
 
Oder gibt es Probleme beim Drucken? Wir zeigen euch, wie man Druckköpfe professionell reinigt, reparieren Drucker verschiedener Hersteller oder erklären, wie man Patronen mit Tinte oder Toner sauber wiederbefüllen kann und damit viel Geld spart.

Wir freuen uns auf euch!

Jul
12
Di
Kräuterwerkstatt – Sommersonne
Jul 12 um 5:30 pm – 9:00 pm

Koch-Workshop mit Monika Freericks

Wildkräuter bereichern unsere Küche das ganze Jahr über, ob als entschlackende Frühlingskräuter, Blüten und duftende Sommerheilpflanzen oder mit Wurzeln und Früchten im Herbst.

In diesem Kurs lernen wir verschiedene Blüten und ihre küchentechnische Verwendung kennen, verarbeiten sie nach einfach zuzubereitenden Rezepten. Im Kurs sind Wildkräutersteckbriefe und Rezepturen enthalten.

Kosten: 22,20 EUR. Materialkosten von 3,– EUR sind im Entgelt enthalten.

Jul
16
Sa
Kochkurs: Vegan für Anfängerinnen und Anfänger
Jul 16 um 4:15 pm – 8:00 pm

Koch-Workshop mit Michelle Steinbrecher

Aller Anfang ist schwer? Nicht, wenn Sie sich mit wichtigen Informationen, wertvollen Tipps und gelingsicheren Rezepten gegen Startschwierigkeiten wappnen. In diesem Workshop bekommen Sie die wichtigsten Basics für den Umstieg auf eine vegane Ernährung an die Hand. Auch auf mitgebrachte Fragen und eventuelle Unsicherheiten gehe ich gerne ein, bevor wir gemeinsam ein paar Rezepte ausprobieren und den Abend bei einem Drei-Gänge-Menü ausklingen lassen.

Kosten 36,‐ EUR. Materialkosten von 10,‐ EUR sind im Entgelt enthalten.

Anmeldung über die vhs Erlangen, Kursnummer 16S510130

Jul
21
Do
Weitsicht Kino „Power to Change“
Jul 21 um 7:30 pm – 10:00 pm

Power to Change ist ein Film über eine große Vision und Menschen, die sie umsetzen:
Die Zukunft der Energieversorgung der Welt ist dezentral, sauber und zu 100% aus erneuerbaren Quellen. Das ist die Botschaft des Dokumentarfilms POWER TO CHANGE.

Regisseur Carl-A. Fechner nimmt seine Zuschauer mit auf eine Reise durch ein Land, in dem Hunderttausende für die Energierevolution kämpfen. Voll Leidenschaft und Hoffnung, Rückschläge einsteckend und Erfolge feiernd. Doch POWER TO CHANGE blickt weiter: In der Ukraine macht der Film erfahrbar, warum Menschen sich mit allem, was ihnen geblieben ist, für ein demokratisches Energiesystem einsetzen.

POWER TO CHANGE zeigt den Aufbruch in eine Zukunft, die ohne fossile und atomare Energieträger auskommt – ganz nah an den Akteuren: berührend, bewegend, überraschend und informativ. Untermalt mit großer Filmmusik und in aufwändig gedrehten Bildern in Cinemascope vermittelt der Film den Zuschauern die Botschaft: Lasst uns gemeinsam etwas ändern!

Zu Gast und als Teilnehmer der Podiumsdiskussion werden wir voraussichtlich auch den Regisseur des Filmes Carl-A. Fechner haben.
Weitere Teilnehmer der Podiumsdiskussion sind:
– OB Florian Janik, SPD (angefragt)
– Landrat Alexander Tritthart, CSU (angefragt)
– Wolfgang Geus, Erlanger Stadtwerke AG
– Peter Weierich EWERG eG
– Willi Harhammer, Ikratos Solartechnik GmbH
– Martin Hundhausen, Solarenergie Erlangen e.V.

In der Podiumsdiskussion möchten wir auf Basis des Anregungen des Filmes u. a. die Fragen erörtern, wie wir die regionale Umsetzung der Energiewende beschleunigen können und wie auch die Politik den Prozess unterstützen kann bzw. muss.

Im Anschluss an die Vorführung und die Diskussion ist ein lockerer Ausklang der Veranstaltung bei Getränken, Snacks und Musik geplant.

Der Eintritt zum Film beträgt dank der freundlichen Unterstützung der Erlanger Stadtwerke AG sowie des Kulturzentrums E-Werk nur 1,- Euro.

Jul
23
Sa
Repair Café
Jul 23 um 12:00 pm – 5:00 pm

Die Selbst.Mach.Farm lädt ein ins Repair-Café Hühnerstall auf der Jugendfarm
Ab sofort jeden 2. und 4. Samstag im Monat
 
Von Omas Stehlampe bis zum i-pod des Enkels…
Mit dem nötigen Werkzeug, etwas Geschick und Erfahrung ist vieles kostengünstig reparabel.
Im Repair-Café versuchen wir generell, so ziemlich alle Haushaltsgeräte wieder in einen funktionstüchtigen und sicheren Zustand zu bringen:
z.B. Staubsauger, Kaffeemaschinen, Mixer, Lampen – auch Hi-Fi-Anlagen, Bausteine usw.

Was unser Repair-Café besonders macht:
 
Wir sind dank eines Punktschweißgerätes „Marke Eigenbau“ in der Lage, defekte Akku-Packs zu reparieren.
Und wir haben Erfahrung im Reparieren von Smartphones, Pads, Laptops usw. was z.B. Displays betrifft oder Ladebuchsen.
 
Fahrräder könnt ihr unter kompetenter Anleitung bei uns selbst reparieren.
Wir helfen euch beim Einspeichen von Felgen oder dem Entfernen von 8ern.
Wer Interesse hat, dem stehen wir gerne mit Rat und Tat zur Seite,
um ein vorhandenes oder neues Fahrrad zum Pedelec oder eBike umzubauen.
 
Oder gibt es Probleme beim Drucken? Wir zeigen euch, wie man Druckköpfe professionell reinigt, reparieren Drucker verschiedener Hersteller oder erklären, wie man Patronen mit Tinte oder Toner sauber wiederbefüllen kann und damit viel Geld spart.

Wir freuen uns auf euch!

Jul
30
Sa
Selbst.Mach.Farm Tag
Jul 30 ganztägig

mit Hüttenaufbau, Richtfest, Brotbacken und Kleidertausch etc…